Wir beraten Sie gerne!

Persönlicher
Beratungstermin
Bitte um Rückruf
Produktbroschüre
anfordern

Ich interessiere mich für folgendes Produkt:

Online-Buchung
Channelmanager
VoucherBooking
MICE Booking
Websites
Rate-Shopper
Interfaces
HNS Academy
Kontaktanfrage senden Kontaktanfrage senden








Zusammenspiel Website & OnePageBooking – Verliebt, verlobt, verheiratet

25 Feb 2021 by Kristin Letz
Wie in einer guten Beziehung, steht und fällt auch der Erfolg Ihrer Online-Buchbarkeit mit der Kommunikation. Sprechen Hotelwebsite und Buchungsmaske nicht die gleiche Sprache, sieht´s schlecht aus für Ihr Direktbuchungs-Volumen. Getreu dem Motto „Verliebt, verlobt, verheiratet“ ist die Customer Journey der Schlüssel zu einer hervorragenden Conversion Rate. Denn: Die beste Buchungsmaske bringt keinen Erfolg, wenn Ihre Gäste sie nicht finden.

Verliebt: Welche Weiterleitungsmöglichkeiten haben Sie?

Damit Sie Ihre zukünftigen Gäste möglichst schnell zu Ihrer Buchungsmaske geleiten können, stehen Ihnen bei uns drei Möglichkeiten zur Verfügung.

1) Die Weiterleitung zur Buchungsmaske erfolgt auf die URL onepagebooking.com/heyhotel.
2) Die Weiterleitung erfolgt in der WebApp auf die Wunsch-URL des Hotels (z.B. heyhotel.com/buchen). Ein neuer Browser-Tab öffnet sich.
3) Die Weiterleitung erfolgt in der WebApp auf die Wunsch-URL des Hotels (z.B. heyhotel.com/buchen). Es öffnet sich kein neuer Broswer-Tab.

Da keine signifikanten Unterschiede im Buchungsverhalten der Gäste auftreten, nutzen die meisten Hotelpartner unsere ursprüngliche Weiterleitung (Möglichkeit 1).

Verlobt: Quick-Booking-Widget und/oder Call-to-Action Button?!

Nun geht es langsam ans Eingemachte, also im übertragenen Sinne. Sie benötigen einen Call-to-Action-Button (Jetzt buchen) – oder besser noch ein Quick-Booking-Widget – auf Ihrer Website. Button oder Widget müssen für jeden gut sichtbar im oberen Drittel Ihrer Website platziert sein. Nichts ist frustrierender als wenn man buchen möchte, aber nicht zur Buchungsmaske gelangt. Achten Sie auch darauf, dass sich Button und Widget – auch vom Design her – perfekt in Ihre Website einfügen.

Verheiratet: Wie läuft das mit den Deeplinks?

Nun sind wir in der Königsdisziplin angekommen: Den Deep-Links. Wenn Sie einen Buchen-Button nutzen, sollte nur die gewünschte Zimmerkategorie angesteuert werden. Die Auswahl des Zeitraums erfolgt auf OnePageBooking. Haben Sie ein Quick-Booker-Widget auf Ihrer Website integriert, steigen natürlich auch Ihre Möglichkeiten. Sie können direkt dort den gewünschten Reisezeitraum abfragen. Achtung! Die Logik muss stimmen. Hinterlegen Sie nur die Zimmeranzahl, die auch wirklich verfügbar ist.

Klassischer Call-To-Action-Button oder Quick-Booker-Widget? Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Erfahrungsgemäß ist in der Ferienhotellerie ein Buchen-Button ausreichend. Die Gäste wollen sich erst einmal locker informieren. Sie sind in Ihren Anforderungen noch nicht so festgelegt wie ein Firmenreisender, der meist sehr genau weiß, wann er reist. Sind Geschäftsreisende Ihre Hauptzielgruppe? Dann eignet sich womöglich ein Quick-Booker-Widget besser.

Gerne senden wir Ihnen auf Anfrage, eine detaillierte Anleitung zur Erstellung von Deeplinks zur Verfügung. Bitte kontaktieren Sie uns unter support@hotelnetsolutions.de <