Unsere Lösungen

Managen Sie das Internet. Nicht das Internet Sie.

OnePageBooking

Internet Booking Engine

RateDistributor

Channel Manager

VoucherBooking

Gutschein Shop

MiceBooking

Event Booking

Integrationen

Meta, Payment, Yield, Apps

weitere Produkte

HotelWebsites, MultiPropertyView ...

Unsere Lösungen

Managen Sie das Internet. Nicht das Internet Sie.

MultiProperty

Das Portal für Hotelgruppen

RateMonitor

Preisvergleich

HotelControl

Steuerung & Analyse

Partner-Webinare

HNS Academy

Technik-Webinare

Hotel

Sie verraten uns Ihren Hoteltyp, und wir die Vorteile. Abgemacht?

Hotelgruppe

Individualhotel

Ressourcen

Sie haben Fragen?
Hier einige Anworten.

Dies ist ein Gastbeitrag der renommierten Hotelberaterin Gabriele Schulze von marketing4results. Der Beitrag wurde durch Unterstützung des Chatbots ChatGPT verfasst.

Die Digitalisierung bietet viele Möglichkeiten für Hotels, um Prozesse zu optimieren, die Zufriedenheit der Mitarbeitenden zu steigern und den Service zu verbessern.

In diesen Hotelthemen unterstützt die Digitalisierung, die mit Hilfe von Standardsoftware realisiert werden kann, besonders:

  1. Online-Präsenz: Ein Hotel sollte über eine verkaufsstarke Website verfügen, auf der Kunden das Hotel und seine Dienstleistungen schnell und einfach finden können. In der Website muss ein Online-Buchungssystem integriert sein, das es Kunden ermöglicht, Zimmer und andere Leistungen direkt über die Website zu buchen. Dabei muss das Hotel einfach analysieren können, wie sich die Umsätze und Konversion entwickeln.
  2. Mobile Apps: Ein Hotel kann eine mobile App anbieten, die es Gäste ermöglicht, Zimmer zu buchen, Mahlzeiten zu bestellen, Reparaturaufträge zu kommunizieren oder andere Dienstleistungen zu nutzen. Die App kann auch nützliche Informationen wie das Wetter, lokale Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten bereitstellen.
  3. Digitalisierung von Prozessen: Ein Hotel kann viele Prozesse wie Check-in und Check-out, Zahlungen und Bestellungen digitalisieren, um den Kundenservice zu verbessern und das Personal zu entlasten. Zum Beispiel können Gäste über eine App einchecken und ihr Zimmer über ihr Smartphone öffnen.
  4. Personalisierung: Ein Hotel kann Daten über seine Gäste sammeln, um personalisierte Angebote und Empfehlungen zu geben. Wenn ein Gast zum Beispiel öfter in einem Hotel übernachtet, kann das Hotel ihm spezielle Angebote oder Rabatte anbieten. Es können automatisierte und individualisierte Nachrichten an Gäste versendet werden, die den Aufenthalt attraktiver machen und/ oder die Umsätze verbessern.
  5. Social Media: Ein Hotel kann Social Media nutzen, um mit potenziellen Gästen in Kontakt zu treten und sie über Angebote und Veranstaltungen zu informieren. Social Media kann auch genutzt werden, um Feedback zu sammeln und darauf zu reagieren.
  6. Technologie im Zimmer: Ein Hotel kann Technologie im Zimmer einsetzen, um den Komfort der Gäste zu erhöhen. Zum Beispiel können Smart-TVs, die mit dem Internet verbunden sind, den Gästen Zugang zu Streaming-Diensten wie Netflix und Amazon Prime Video bieten.

Diese Maßnahmen können dazu beitragen, dass ein Hotel die Digitalisierung erfolgreich umsetzt und die Zufriedenheit steigert.

Obwohl die Digitalisierung viele Vorteile für Hotels bietet, gibt es auch einige Herausforderungen, die bei der Umsetzung berücksichtigt werden müssen. Hier sind einige der wichtigsten Probleme bei der Digitalisierung in Hotels:

  1. Kosten: Die Einführung von Technologie und die Entwicklung von digitalen Lösungen können hohe Kosten verursachen. Kleine Hotels oder solche mit begrenzten finanziellen Ressourcen können Schwierigkeiten haben, diese Investitionen zu tätigen.
  2. Datenschutz und Sicherheit: Die digitale Erfassung von Kundendaten birgt das Risiko von Datenschutzverletzungen und Hacks. Hotels müssen sicherstellen, dass sie die richtigen Sicherheitsvorkehrungen getroffen haben, um die Daten ihrer Gäste zu schützen.
  3. Technische Herausforderungen: Es kann technische Schwierigkeiten geben, insbesondere wenn es um die Integration von verschiedenen digitalen Systemen geht. Es kann eine gewisse Zeit und Ressourcen erfordern, um alle Systeme nahtlos miteinander zu verbinden.
  4. Schulung und Personal: Die Einführung von neuen Technologien erfordert Schulungen und Umschulungen des Personals, was zusätzliche Zeit und Geld kosten kann. Einige Mitarbeitenden können auch Widerstand gegen die Einführung neuer Technologien zeigen.
  5. Akzeptanz unter Kund:innen: Nicht alle Kunden sind gleichermaßen technologieaffin und manche bevorzugen traditionelle Prozesse. Einige Gäste könnten Schwierigkeiten haben, sich an neue Technologien zu gewöhnen oder sogar ablehnen, sie zu nutzen.

Es ist wichtig, dass Hotels diese Probleme bei der Digitalisierung berücksichtigen und sorgfältig planen, um sicherzustellen, dass sie die Vorteile der Technologie nutzen können, ohne ihre Kund:innen zu verärgern oder ihre Mitarbeitenden zu überfordern.

Kann sich ein Hotel der Digitalisierung entziehen?

Trotz der Herausforderungen und Probleme bei der Digitalisierung sollte ein Hotel eine digitale Agenda erstellen, da es viele Vorteile und Chancen bietet. Hier sind einige Gründe, warum ein Hotel eine digitale Agenda erstellen sollte:

  1. Wettbewerbsfähigkeit: Die Digitalisierung ist mittlerweile Standard in vielen Branchen und auch in der Hotellerie nimmt die Digitalisierung immer mehr zu. Ein Hotel, das seine Dienstleistungen nicht digitalisiert und seinen Kund:innen nicht die neuesten Technologien anbietet, kann im Wettbewerb hinterherhinken.
  2. Verbesserte Effizienz: Durch die Digitalisierung von Prozessen kann ein Hotel seine Arbeitsabläufe optimieren und die Effizienz steigern. Beispielsweise können digitale Check-In- und Check-Out-Systeme die Wartezeiten verkürzen und das Personal entlasten.
  3. Zufriedenheit: Die Digitalisierung kann dazu beitragen, dass Gäste zufriedener sind, da sie schnell und einfach auf Informationen und Dienstleistungen zugreifen können. Beispielsweise können Gäste über eine App Zusatzleistungen wie Spa-Behandlungen oder Zimmerservice bestellen und das Hotel kann auf verfügbare Leistungen einfach hinweisen.
  4. Personalisierung: Durch die Digitalisierung von Daten kann ein Hotel personalisierte Angebote und Empfehlungen erstellen und seinen Kund:innen ein individuelles Erlebnis bieten.
  5. Marketingmöglichkeiten: Die Digitalisierung bietet auch neue Möglichkeiten für das Marketing. Durch Social-Media-Kampagnen und personalisierte E-Mail-Marketing können Hotels ihre Zielgruppe besser erreichen und ihre Dienstleistungen bewerben.

Insgesamt kann eine digitale Agenda dazu beitragen, dass ein Hotel wettbewerbsfähiger, effizienter und kundenorientierter wird. Es ist wichtig, dass ein Hotel bei der Umsetzung der Digitalisierung jedoch sorgfältig plant und sicherstellt, dass es die richtigen Maßnahmen ergreift, um die Herausforderungen und Probleme zu bewältigen.

Die Digitalisierung und der Fachkräftemangel

Die Digitalisierung kann dazu beitragen, den Fachkräftemangel zu mildern, aber sie allein wird ihn nicht beseitigen. Hier sind einige Möglichkeiten, wie die Digitalisierung den Fachkräftemangel im Hotel- und Gastgewerbe lindern könnte:

  1. Automatisierung von Aufgaben: Durch die Automatisierung von bestimmten Aufgaben, wie zum Beispiel die Verarbeitung von Reservierungen, können Mitarbeitende entlastet werden und sich auf komplexere und anspruchsvollere Aufgaben konzentrieren.
  2. Effizientere Arbeitsabläufe: Durch die Digitalisierung von Arbeitsabläufen können Prozesse effizienter gestaltet und dadurch auch Personalressourcen eingespart werden. So können Mitarbeitende produktiver arbeiten und der Arbeitsdruck kann reduziert werden.
  3. Verbesserte Kommunikation mit Mitarbeitende: Digitale Lösungen können die Kommunikation zwischen den Mitarbeitenden verbessern und erleichtern, was zu einer besseren Zusammenarbeit führen kann. Dadurch können Fehler minimiert werden und die Arbeitsqualität kann erhöht werden.
  4. Erweiterung des Arbeitskräftepools: Die Digitalisierung kann es ermöglichen, Mitarbeitende an entfernten Standorten zu beschäftigen oder Aufgaben auszulagern, die zuvor vor Ort erledigt wurden. Dadurch kann ein breiteres Spektrum an Mitarbeitenden erreicht werden, was den Zugang zu qualifizierten Fachkräften erleichtern kann.

Allerdings kann die Digitalisierung den Fachkräftemangel nicht vollständig beseitigen. Es ist wichtig zu betonen, dass die Hotellerie und Gastronomie nach wie vor auf qualifizierte Mitarbeitende angewiesen sind, um eine hohe Servicequalität zu bieten. Die Digitalisierung kann zwar helfen, die Arbeit zu erleichtern und zu optimieren, aber es ist nach wie vor wichtig, die Mitarbeitende sorgfältig zu rekrutieren, auszubilden und zu fördern, um eine hohe Servicequalität sicherzustellen.

Weitere Artikel

Interesse geweckt?

Wir beantworten Ihnen gerne jede Frage
und freuen uns, von Ihnen zu hören.

Interesse geweckt?

Wir beantworten Ihnen gerne jede Frage und freuen uns, von Ihnen zu hören.

Wir beraten Sie gerne.

Füllen Sie unser Kontaktformular aus, schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an: +49 30 770 193 000. Es gibt so viel zu erzählen.

OnePageBooking
OnePageBooking: Ein exzellentes Restaurant erkennt man oft daran, dass das Menü auf eine einzige Seite passt. Warum sollte es bei der Onlinebuchung Ihres Hotels anders sein. Mit OnePageBooking buchen Gäste mühelos ihre gesamte Reise und bleiben bis zum Ende mit dabei.
RateDistributor
RateDistributor: Der Channel-Manager für den Hotelier von heute. Kommunizieren Sie mit der ganzen Welt des Reisens. Ein Klick reicht. Übertragen Sie in Echtzeit neueste Zimmerpreise, Verfügbarkeiten und Restriktionen. Vermeiden Sie Fehler und Überbuchungen.
VoucherBooking
VoucherBooking: Der vollautomatische Gutscheingenerator. Einmal eingerichtet, arbeitet VoucherBooking von ganz alleine und versorgt Ihre Kunden mit individuellen Gutscheinen für jeden Anlass.
MultiPropertyView
MultiPropertyView: Die übersichtliche Plattform für alle Häuser. Ob internationale Hotelgruppe oder kleine Hotelfamilie – auf diesem Buchungsportal finden Gaste unter Ihren Hotels das richtige.
Schnittstellen
Schnittstellen: Zertifizierte Schnittstellen verbinden Ihr Hotel mit der ganzen Welt. Ganz gleich ob OTAs, MetaSearcher, Yield-Manager oder Payment-Provider.
HotelControl
HotelControl: Die Steuerzentrale für OnePageBooking und RateDistributor. Übernehmen Sie mit HotelControl die Kontrolle über Ihr Hotel im Internet.
RateMonitor
RateMonitor: Vergleichen Sie die Preise, bevor es Ihre Gäste tun können. Das schafft Vertrauen und hält die Besucher auf der Buchungsseite.
HNS Academy
HNS Academy: Wir wollen unsere Erfahrungen und unser Wissen für die optimale Vermarktung Ihres Hotels gerne teilen. Am besten an Ihr ganzes Team. Es lohnt sich.
Termine & Events
Termine & Events: Wir leben in besonderen Zeiten. Doch es tut uns allen gut, über die Zukunft nachzudenken und gemeinsam Pläne zu schmieden.
Ich bin nicht sicher
Ich bin nicht sicher: Sie wissen noch nicht, welches Produkt es sein soll? Wir helfen Ihnen bei der Auswahl und geben Ihnen einen allgemeinen Überblick über unsere Systemlandschaft.

Welche Art von Beratung wünschen Sie?

Für welche Produkte interessieren Sie sich?

Wie können wir Sie erreichen?