Wir beraten Sie gerne!

Persönlicher
Beratungstermin
Bitte um Rückruf
Produktbroschüre
anfordern

Ich interessiere mich für folgendes Produkt:

Online-Buchung
Channelmanager
VoucherBooking
MICE Booking
Websites
Rate-Shopper
Interfaces
HNS Academy
Kontaktanfrage senden Kontaktanfrage senden








Weihnachtsrezept: Janas No-Sugar-Granola

17 Dez 2020 by Kristin Letz
Ein ausgewogenes und gesundes Frühstück ist bekanntlich die wichtigste Mahlzeit des Tages. Wenn wir uns schon den ganzen Tag ausschließlich von Plätzchen ernähren, können wir wenigstens morgens auf den Zuckerspiegel achten. 😉 Da kommt Janas weihnachtliches, unfassbar knuspriges No-Sugar-Granola wie gerufen.

Zutaten:
  • 80 g Cashewkerne
  • 30 g und 15 g Kokosöl
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 40 g Mandelsplitter
  • 30 g Haselnüsse
  • 30 g Sonnenblumenkerne
  • 40 g Buchweizen
  • 10 g Quinoa gepufft
  • 20 g Kokosraspel
  • Prise Salz

    Zubereitung:
  • Backofen auf 175°C vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen und eine kleine ofenfeste Form bereitstellen.
  • Cashewkerne und Haselnüsse jeweils grob hacken und das Kokosöl erwärmen bis es flüssig ist.
  • Auf dem Backblech 30 g Kokosöl, Mandeln, Haselnüsse, Sonnenblumenkerne, Buchweizen, gepufften Quinoa, Kokosraspel und eine Prise Salz vermengen. Danach in der Form 15 g Kokosöl, Cashewkerne und Agavendicksaft vermengen. Beides ca. 10 Minuten in den Backofen geben (mittlere Schiene) und alle 3-4 Minuten umrühren. Falls es zu dunkel wird, vorher rausnehmen.
  • Das Granola und den süßen Cahewcrunch abkühlen lassen. Erst dann wird es richtig schön knusprig.
  • Zum Schluss alles zusammen in einem Schraubglas verschließen. Hält sich gut verschlossen ca. 3 Monate.

    Jana schmeckt es am besten als Topping zum Obstsalat oder Porridge. Es kann aber auch zusammen mit Haferflocken und Milch als Knuspermüsli verköstigt werden. Guten Appetit. <