Wir beraten Sie gerne!

Persönlicher
Beratungstermin
Bitte um Rückruf
Produktbroschüre
anfordern

Ich interessiere mich für folgendes Produkt:

Online-Buchung
Channelmanager
VoucherBooking
MICE Booking
Websites
Rate-Shopper
Interfaces
HNS Academy
Kontaktanfrage senden Kontaktanfrage senden








Neuestes Mitglied der HNS-Familie: Tobias aus dem Support

27 Nov 2020 by Kristin Letz
Im Oktober ist unsere HNS-Familie um ein weiteres Mitglied gewachsen. Trotz der Corona-Pandemie brauchten wir dringend Verstärkung im Support. Und nun ist Tobias bei uns. Noch geht er nur sporadisch ans Telefon, aber schon bald werden Sie ihn öfters an der Strippe haben.

Was hast du in deinem Leben vor HNS gemacht?

Ganz klassisch, wie auch alle anderen Support-Kollegen, komme auch ich aus dem Hotel. Front Office Manager, Night Manager, Schichtleiter Front Office, Agent Front Office – Eigentlich habe ich alles gemacht, was man am Empfang so machen kann. Zuletzt war ich mit einem Kreuzfahrschiff unterwegs. Das war unglaublich viel Arbeit, aber auch eine unglaublich tolle Erfahrung. Jetzt hat es mich zu HNS verschlagen und ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung.

Welche Aufgaben hast du bei uns?

Im Moment bin ich noch mitten in der Einarbeitungsphase. Ich unterstütze die anderen Kollegen schon so gut es geht und gehe auch mal ans Telefon. Meine eigenen Projekte müssen noch etwas warten, aber die werden sicher auch bald kommen. Dann stehen auch für mich System-Schulungen, Channelmanager-Livegänge und der ganz normale Supportalltag an. Auf die Schulungen mit den Hotels freue ich mich tatsächlich schon am meisten. Ich bin gespannt, welches Haus mein allererstes Projekt sein wird.



Was machst du während des Lockdowns? Hast du Freizeittipps für uns?

Im Sommer habe ich mir einen kleinen Welpen geholt. Er heißt Buddy und ist meine liebste Freizeitbeschäftigung. Wir gehen super viel in der Natur spazieren und versuchen ihn zu „erziehen“. DEN perfekten Masterplan für den Lockdown habe auch leider ich nicht. Natürlich versuche auch ich meine Kontakte bestmöglich einzuschränken, damit wir alle möglichst schnell – und vor allem gesund – durch die Zeit kommen. Ich glaube es ist einfach wichtig, sich nicht unterkriegen zu lassen. <