Wir beraten Sie gerne!

Persönlicher
Beratungstermin
Bitte um Rückruf
Produktbroschüre
anfordern

Ich interessiere mich für folgende Produkte:

Online-Buchung
Channelmanager
VoucherBooking
MICE Booking
Websites
Rate-Shopper
Interfaces
HNS Academy
Kontaktanfrage senden Kontaktanfrage senden








Frühjahrscampus – Seminar DSGVO & Pauschalreiserichtlinie

11 Jan 2019 by Kristin Letz
28.03.2019 | DSGVO & Pauschalreise-Richtlinie.
Neue Herausforderungen für Hotels.


Teil 1 | DSGVO

1. Datentransfer an Dritte und in Drittstaaten

insbesondere Zusammenarbeit mit Computerreservierungssystemen (CRS), Globalen Distributionssystemen (GDS), IBEs und OTAs

2. Anforderungen an die Datenschutzorganisation im Hotel

  • Verantwortungsprinzip „Accountability“
  • Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten: Was gehört da rein, wer muss das pflegen?
  • Datenschutzfolgenabschätzung: Muss ich jedes Softwareupdate prüfen?
  • Datenschutz-Compliance-Management-System: Schütze ich mich so vor der Haftung?
  • Stellung des betrieblichen Datenschutzbeauftragten
  • Meldepflichten bei Datenverstößen (Data Breach Notification)
  • Auskunfts- und Informationspflichten gegenüber Gästen
  • Aufbewahrungspflichten vs. Löschpflichten
  • Dauerbrenner: Meldeschein

    3. Schutz von Mitarbeiterdaten

    4. Haftung von Hoteliers

  • Neue Befugnisse der Aufsichtsbehörden: Zwangsmittel, Untersuchung, Abhilfe, Aufklärung und Beratung. Welche Maßnahmen dürfen Behörden ergreifen und wer bezahlt diese?
  • Zivilrechtliche Haftung für eigene und fremde Datenschutzverstöße
  • Umgang mit Gästebeschwerden, Wettbewerbern und Verbandsklagen
  • Management, Betreiber, Mieter, Franchisegeber, Eigentümer – Wer ist wofür verantwortlich?
  • Versicherungsrecht: Wer muss sich wogegen versichern, wann wird gezahlt?

    5. Vertiefung besonderer Verarbeitungssituationen

  • Videoüberwachung in Hotels und Gaststätten: Unsere Erfahrungen aus Dutzenden Verfahren
  • “Privacy by design” und “Privacy by default” im Hotel implementieren
  • Meldeschein und Marketing: Wie klappt der Mobile-Checkin?
  • PMS und IBE: Richtige Vertragsgestaltung mit Anbietern

    Teil 2 | Pauschalreiserichtlinie - Vorgaben & Ziele

  • Was ist eine Pauschalreise?
  • Gibt es einen Unterschied zwischen B2C und B2B?
  • Was ist ein Rahmenvertrag?
  • Was sind VA2VA-Verträge?
  • Was sind „andere touristische Leistungen“?
  • Wann wird ein Hotelaufenthalt zur Pauschalreise?
  • Was ist beim MICE-Business zu beachten?
  • Welche Rechte und Pflichten hat ein Reiseveranstalter?
  • Was ist und wie weit reicht die Veranstalterhaftung?
  • Wie werde ich Reiseveranstalter?
  • Wie gehe ich mit Gästebeschwerden um? Reklamationsmanagement als Reiseveranstalter.
  • Was sind „verbundene Reiseleistungen“?
  • Was sind „click-through-Buchungen”?
  • Wann liegt eine „einheitliche Verkaufsstelle“ vor?
  • Chatbots und Messengerdienste: Vertragsschluss und Informationspflichten?
  • Kundenbindungsprogramme und Pauschalreisen, eine sinnvolle Symbiose?



    Unser Referent: Peter Hense | Spirit Legal LLP
    Peter Hense ist Mitgründer und Partner von Spirit Legal LLP, einer auf die Beratung der Digitalwirtschaft spezialisierten Rechtsanwaltskanzlei. Er berät nationale und internationale Unternehmen, darunter OTAs, Hotelketten und Reiseveranstalter. Das juristische Handwerk erlernte er u.a. in einer auf öffentliches Telekommunikationsrecht spezialisierten Kanzlei in Rom, einer britischen Medienrechtskanzlei sowie in verschiedenen eCommerce- und IT-Unternehmen.
    Zur Seminaranmeldung Zur Seminaranmeldung
    <